ICH BIETE IHNEN

  • 10 Jahre Erfahrung mit unterschiedlichen Gruppen und Teams – als Angestellte, Führungskraft, Moderatorin, Seminarleiterin, Coach, Prozessbegleitung

  • Schwerpunkte: Kommunikations- und Gruppenprozesse sowie Konflikt- und Selbstmanagement

  • einen prall gefüllten Methodenkoffer

  • den „Blick von außen“

  • Allparteilichkeit, Ressourcenorientierung und unbedingte Wertschätzung
  • Seminare, Workshops und Trainings, die Spaß machen und Wissen verankern

  • Arbeitssitzungen mit handfesten Ergebnissen

  • Coachings, die Veränderung bringen
  • Handwerkszeug, das Ihren Arbeitsalltag leichter macht

Wie können Sie und Ihr Team von meiner Expertise profitieren?

Kontaktieren Sie mich und wir finden es gemeinsam heraus!

Kontaktieren Sie mich und wir finden es gemeinsam heraus!

Portfolio
Kurzvita und Referenzen als PDF

MEINE ARBEITSWEISE

“My job was to awaken possibility in other people.” sagt der Dirigent Benjamin Zander bei einem TED-Talk (TED-Talk, Benjamin Zander, The Transformative Power Of Classical Music, 2008, Minute 17:55).

So sehe ich auch meine Arbeit: „Möglichkeiten in anderen Menschen erwecken“. Ein anspruchsvoller, nervenaufreibender Arbeitsalltag hindert uns oft daran unser volles Potential zu leben.

Gerade bei Schwierigkeiten fällt es schwer, alternative Gestaltungsoptionen zu sehen, denn in Stresssituationen verengt sich der Blick auf hergebrachte, vertraute Handlungsweisen. Durch Coaching und Training, Moderation und Prozessbegleitung, Seminare und Workshops unterstütze ich Sie dabei Ihre Herausforderungen anzugehen:

Sie haben die Fachkompetenz in Ihrem Arbeitsfeld und wissen am besten wo der Schuh drückt. Ich bringe Struktur, neue Perspektiven und bewährte Methoden mit.

Gemeinsam finden wir einen Weg, damit Ihre Arbeit wieder Freude macht und leicht von der Hand geht.

Benjamin Zander ergänzt, woran er merkt, dass es ihm gelingt, Möglichkeiten zu erwecken: „If their eyes are shining, you know, you‘re doing it.“

Wie kann ich Ihre Augen zum Leuchten bringen? Wie kann ich Ihren Arbeitsalltag erleichtern?

Kontaktieren Sie mich gerne…

Das theoretische Gerüst meiner Arbeit bilden insbesondere Erlebnispädagogik, Systemisches Denken und Theaterpädagogik.

Diese drei Disziplinen bergen einen reichen Schatz gruppendynamischer und kreativer Methoden. Daneben bediene ich mich bei Autor:innen wie Vera Birkenbihl, Barbara Messer und Axel Rachow.

Der Grundgedanke der Erlebnispädagogik „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“*, wird von neurobiologischen Erkenntnissen und modernen Lerntheorien unterstützt.

Auch die Theaterpädagogik nutzt den Körper und alle Sinne, um Lernen und Entwicklung zu ermöglichen. Der „Stoff“ muss für die Teilnehmenden relevant sein, damit Veränderungsprozesse in Gang kommen können.

Der systemische Ansatz besagt passend dazu, dass von außen keine gesteuerte Veränderung herbeigeführt werden kann. Es ist es nur möglich, Impulse in ein System zu geben, das dadurch in Bewegung kommt. Hieraus können dann neue Ideen, Lösungen, Verhaltensweisen, entstehen.

Für mich bedeutet das:

  • Gemeinsam finden wir heraus, was Sie und Ihre Mitarbeitenden benötigen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.
  • Inhaltlich bewege ich mich möglichst nah an Ihrem Alltag.
  • Methodisch ziele ich darauf ab, durch „A-ha-Erlebnisse“ Weiterentwicklung zu ermöglichen.
  • Wo immer möglich, werden die Teilnehmenden selbst aktiv.
  • Meine Aufgabe besteht darin, einen Rahmen zu bilden, den Lern- und Entwicklungsprozess zu strukturieren und eine solide Ergebnisdokumentation sicherzustellen.

Sie haben noch Fragen meiner Arbeitsweise? Kontaktieren Sie mich gerne…

*formuliert von Kurt Hahn in den 1920ern und schon 150 Jahre vorher von dem großen Pädagogen J.H. Pestalozzi

In den letzten 10 Jahren habe ich

  • Fach- und Führungskräfte von Unternehmen wie Lufthansa, Karlsberg, Globus, Telekom, Deutsche Bundesbank in Trainings und Workshops weitergebracht,
  • Lehrpersonen bei Pädagogischen Tagen und Schulentwicklungsprozessen unterstützt,
  • pädagogische Fachkräfte in Kita und Hort bei Qualitäts- und Teamentwicklung begleitet,
  • Jugendliche und Menschen mit Behinderungen in Wohngruppen betreut sowie
  • als Bereichsleitung Projekte verantwortet und Teams geleitet.

Die Basis dafür:

Magisterabschluss in Politikwissenschaft und Pädagogik (Universität Trier und Kültür Üniversitesi Istanbul)
verschiedene Weiterbildungen (je zweijährig):
  • Erlebnispädagogik in Erziehung und Unterricht beim Landesinstitut für Präventives Handeln (LPH) und
  • Systemische Beratung (DGSF) in München bei der GST – Gesellschaft für Systemische Beratung und Therapie
  • Theaterpädagogin – Grundlagenbildung bei Artefix Freie Kunstschule Saarpfalz e.V. (2020 bis 2022)

Regelmäßige eigene Fort- und Weiterbildung sowie Supervision gehören für mich selbstverständlich zur Qualitätssicherung meiner Arbeit.

Mein Portfolio

MEINE PARTNER

Handle stets so, dass du die Anzahl der Möglichkeiten vergrößerst!“ 

Heinz von Foerster