Ab Oktober 2022 werde ich endlich (wieder) komplett freiberuflich arbeiten. Nachdem ich Im Jahr 2020 war ich schonmal selbständig, genau drei Monate: im Januar bin ich gereist, im Februar habe ich richtig viel gearbeitet und im März hat “die erste Welle” meine Pläne weggespült. Diesen Herbst werde ich mich von keiner Pandemie und auch sonst keiner Krise abhalten lassen (liebes Schicksal, ich ziehe schonmal die imaginären Boxhandschuhe an :-)).
Höchste Zeit also meine Nase in ein wundervolles Buch zu stecken, dass ich “letztes Mal” entdeckt hatte: “Projekt Sehnsucht” von Vera Bartholomay. Es trägt den Untertitel “Ein Mutmachbuch für alle, die von der Selbstständigkeit träumen”. Für mich hat das Buch genau den Effekt, es ermutigt mich
und lässt meinen Traum greifbarer werden. Dazu nutzt es inspirierende Beispiele, anregende Imaginationsübungen und auch konkrete Tipps.
Unter anderem habe ich durch “Projekt Sehnsucht” den entscheidenden Anstoß bekommen, etwas zu tun, was ich schon lange vor hatte. Meinen ersten Blogartikel schreiben:-)